Besuch der Draiflessen Collection

Besuch der Draiflessen Collection

Draiflessen

Besuch der Draiflessen Collection

Im vergangenen Jahr hieß es wieder einmal „Auf zur Draiflessen Collection!“, die sich diesmal das Thema „Phänomen Familienunternehmen“ vorgenommen hatte. Die Schülerinnen und Schüler wurden in einer Führung an dieses schwierige Thema herangeführt und stellten schnell Bezüge zur eigenen Lebenswelt her, da das Thema „Familie“ für alle von großer Bedeutung ist. Im Anschluss daran fand eine individuelle Auseinandersetzung mit dem Thema „Familie“ statt. Jedes Kind bekam ein kleines Nachdenkbuch, in dem verschieden Aspekte zum Thema bearbeitet und reflektiert werden konnten.

 

Im Anschluss an die Ausstellung gab es die Möglichkeit, an einem eigens ausgeschriebenen Schülerwettbewerb teilzunehmen. Jede Schulklasse erhielt einen weißen Koffer, der individuell gestaltet werden konnte, wobei den kreativen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt waren.

 

Mehr als 100 Mädchen und Jungen versammelten sich Anfang Januar erneut im Foyer der Draiflessen Collection, wo sie gespannt die Prämierung durch die Jury erwarteten. Museumspädagogin Susanne Bornemann lobte die Ideenvielfalt und Gestaltungsfreude und gab die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs bekannt, die zu unserer Freude alle vom Schulverbund Ludgeri-Schule / Marienschule kamen. Den ersten Preis erhielt die Klasse 4a, die ein Familienspiel entwickelte und Lapbooks gestaltete. Die Klasse 2a erzielte mit ihren „sprechenden Postkarten“ den 2. Platz und die Klasse 3c gestaltet Männchen, die eine Botschaft zum Thema „Familie“ enthielten und erreichte damit den 3. Platz in der Wertung.

 

Die Siegerklasse freut sich auf einen Vormittag mit einer Märchenerzählerin vom Erzähltheater Osnabrück, die zweit- und drittplatzierten Klassen sind zu Workshops der Draiflessen Collection eingeladen.

Herzlichen Glückwunsch!